1. Platz für generat1onE bei der IDO HipHop Weltmeisterschaft in Graz 2022

Tanzzentrum Allgäu gewinnt Titel bei der IDO HipHop-Weltmeisterschaft in Graz

Vom 26. bis zum 30. Oktober 2022 fand in Graz die IDO Weltmeisterschaft HipHop statt.

Mehr als 4300 Tänzer aus 28 Nationen – so viele wie noch nie zuvor - tanzten um Weltmeistertitel in verschiedenen Disziplinen wie HipHop, HipHop Battles, Popping oder Productions.

Das Tanzzentrum Allgäu aus Kempten mit seinem großen HipHop-Turnierteam unter der Leitung von Svetlana Gangi (CamboKidz, Q-ONE, Prestige, ex meridiani) und Evelyn Walch (generat1onE) stellte dabei erstmals 100 Tänzerinnen und Tänzern des deutschen TAF-HipHop-Nationalteams und konnte große Erfolge feiern.

Erstmals in der WM-Geschichte konnte das Tanzzentrum Allgäu nach dem 3. Platz bei der WM in Kopenhagen 2017 einen Titel bei einer WM gewinnen: Die Mini Kids-Formation generat1onE (7 Jahre und jünger) unter Leitung von Evelyn Walch gewann den ersten Platz in der Disziplin Dance Stars Mini Kids-Formationen.

Zu Tränen gerührt waren die Kinder, Eltern, Trainer und Fans als die deutsche Nationalhymne für sie gespielt wurde. Mini Kids-Formation generat1onE. Drei Kinder der Mini Kids-Formation generat1onE waren dann noch in den Disziplinen Solos und Duos sehr erfolgreich im Einsatz: Ayla Gür (4. Platz), Nikol Orlando (5. Platz) und Elina Bezshchasna (15. Platz) überzeugten bei den HipHop-Mini Kids-Solos Girls (7 Jahre und jünger). Ayla Gür & Nikol Orlando Nikol Orlando und Elina Bezshchasna erreichten mit Platz 2 in einem spannenden Finale in der Disziplin HipHop-Mini Kids Duos einen weiteren Podiumsplatz. 

In der nächst höheren Altersklasse (Kinder - 12 Jahre und jünger) erreichte die Kinder-Formation CamboKidz einen hervorragenden 16. Platz im großen Starterfeld und waren damit beste deutsche Kinder-Formation bei der WM.

Die Junioren-Formation Q-ONE (13 – 16 Jahre – Platz 20) sowie die Erwachsenen-Formation Prestige (ab 17 Jahre – Platz 21) überzeugten wie immer mit anspruchsvollen Tanzvorführungen.

Einen weiteren Podiumsplatz gab es dann am Freitag bei der WM für die Dance Production „ex meridiani“. Die Seriensieger bei Deutschen Meisterschaften der letzten Jahre ertanzten sich (bereits zum dritten Mal bei WM oder EM) einen hervorragenden 3. Platz und standen somit wieder auf dem Treppchen.

Nezihe Cottone und Alina Fackler (Kinder Duo), Naja Nieberle und Inka Stetter (Junioren 2 Duo), Patrick sowie Sophie Häckel (Popping Solo, HipHop Solo, HipHop Battle Solo) rundeten mit Ihren Solo- bzw. Duo- Tanzleistungen und Platzierungen das großartige Ergebnis für das HipHop-Turnierteam des Tanzzentrum Allgäu bei der WM in Graz ab.

Nun beginnt für die Tänzerinnen und Tänzer die Vorbereitung für das kommende Turnierjahr. Bereits im Mai 2023 findet die TAF Süddeutsche Meisterschaft HipHop in München und im Juni 2023 die TAF Deutsche Meisterschaft HipHop in Zwickau statt, die maßgeblich ist für die Qualifikation zur IDO Europameisterschaft HipHop in Mazedonien im Juni 2023 und für die IDO Weltmeisterschaft HipHop in Polen im Oktober 2023.

Wir sind soooooooooo stolz auf unsere Turniertänzer. Vielen Dank für die großartigen Leistungen.

Zurück